Dido und Aeneas 



Karthago auf dem Zeppelin-Schulhof

Das hat der Kammerchor auch noch nicht geleistet: Eine Oper mit Sonne, Frischluft und viel Abstand aufzuführen. Auf dem Hof der Echterdinger Zeppelinschule trafen sie alle zusammen: Königin Dido, Held Aeneas, treue Gefolgschaft und böse Intriganten, Krieger und Matrosen. Unter der subtil-zupackenden Leitung von Daniel Joos verlieben sich Dido (Alice Fuder) und Aeneas (Marcus Elsässer) heftig, aber kurz, denn die Zauberin (Jasmin Joos) und ihre Hexen (Magdalena Haag und Madeline Pötzsch) setzen erfolgreich ihre Bosheit ein: Dido stirbt, Karthago brennt und Aeneas segelt davon zur Stadtgründung nach Italien. Das Rastatter Barockorchester mit Michael Diefenbacher am Cembalo schufen besten Purcell-Klang. Der Chor sang begeistert je nach Rolle stolz, freudig oder hämisch und endete mit tiefster Trauer. Winfried Roesner führte durch die antike Tragödie. Karthago, der Schulhof, war reich gefüllt mit Publikum, das hoch zufrieden mit der musikalischen Leistung war und dankbar für ein in diesen Zeiten so rar gewordenes Kulturangebot. Langer und herzlicher Applaus! 


Auszug aus dem Konzertarchiv 

•    Dido and Aeneas von Henry Purcell (2020)
•    Requiem von John Rutter (2019)
•    Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach (2018)

•    Singing Shakespeare (2016)

•    Missa in Jazz von Peter Schindler (2015)

•    Johannespassion von Johann Sebastian Bach (2015)

•    Die Schöpfung von Joseph Haydn (2013)

•    Ein deutsches Requiem von Brahms (2011)
•    Stabat Mater von Antonin Dvorak (2009)
•    Messa di Gloria von Giacomo Puccini (2009)

•    Elias von Felix Mendelssohn-Bartholdy (2008)
•    H-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach (2007)
•    Carmina Burana von Carl Orff (2005)
•    Cantico del Sol von Tilman Heiland (2005 und Uraufführung 1998)
•    Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach (2004 und 2003)
•    Te Deum von Marc Antoine Charpentier (2001)
•    Magnificat von Johann Sebastian Bach (2001)
•    Johannespassion von Johann Sebastian Bach (1999)